Bist du gut ins neue Jahr gerutscht?

FĂŒr 2021 wĂŒnschen wir dir nur das Beste, viel GlĂŒck, viel Zufriedenheit und natĂŒrlich Gesundheit!

Wir haben es ĂŒber den Jahreswechsel ruhig angehen lassen. Einfach mal die Seele baumeln lassen und viel Zeit im Revier verbracht. Das war schön
jetzt langsam geht der Ernst des Lebens ja wieder los.

Wie jedes Jahr machen wir uns fĂŒr das neue Jahr einen groben Plan und formulieren uns „gute VorsĂ€tze“. Machst du das auch oder findest du das kitschig?

FĂŒr dieses Jahr haben wir uns vorgenommen noch nachhaltiger zu sein. Zwar ist Nachhaltigkeit ja mittlerweile ein Trendwort geworden. Dennoch finden wir den Lebensstil richtig und wichtig.

Im letzten Jahr haben wir damit schon angefangen und einmal unsere ErnĂ€hrung auf den Kopf gestellt. D. h. wir ernĂ€hren uns seit einem Jahr komplett „flexitarisch“. Wir essen hauptsĂ€chlich vegetarisch und weniger Fleisch. Und wenn es Fleisch gibt, gibt es nur Wild aus dem Revier oder vom Bauernhof, den wir genau kennen und einordnen können.

FĂŒr dieses Jahr wollen wir noch nachhaltiger werden. Dabei wollen wir es aber nicht ĂŒbertreiben und versuchen mit kleinen Schritten ein bisschen was fĂŒr unsere ausgewogene Klimabilanz zu machen. Frei nach dem Motto: Lieber nur EINEN Schritt in die richtige Richtung als gar keinen Schritt


Also, wenn du noch „Nachhaltigkeits-Tipps“ fĂŒr unseren Alltag hast, gerne her damit. 😊

Was WildeAhr angeht, wollen wir auch noch nachhaltiger werden. Auch wenn wir hier schon sehr gut unterwegs sind.

Wir haben z. B. nur regionale Produkte im Angebot und arbeiten mit regionalen Partnern zusammen. Unsere Wildgerichte werden ohne Zusatzstoffe zubereitet und das Fleisch stammt aus unserem Revier.

Auch bei der Auswahl unserer WildglĂ€ser haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht. SchraubglĂ€ser sind zwar die deutlich gĂŒnstigeren Alternativen.

Aber: Wir wollten komplett nachhaltig sein und haben uns fĂŒr GlĂ€ser mit Glasdeckel von der Traditionsfirma Weck entschieden.

Eigentlich schon ganz okay unsere Bilanz. Nichtsdestotrotz kamen im letzten Jahr viele Nachfragen von euch, ob wir die leeren WeckglĂ€ser nicht zurĂŒcknehmen wĂŒrden. Eure Idee finden wir super.

Daher haben wir uns ĂŒberlegt, dass wir ab sofort fĂŒr jedes unserer leeren WeckglĂ€ser (egal ob klein oder groß) 50 Cent spenden. Wir sammeln also jetzt ein Jahr lang die leeren GlĂ€ser, zĂ€hlen sie durch und spenden dann fĂŒr einen sozialen Zweck.

NatĂŒrlich dĂŒrft ihr mitentscheiden. Wir werden euch dann am Ende des Jahres einmal mit der Spendensumme anschreiben und ihr könnt uns sagen, wohin die Summe gehen soll.

Damit auch ein schönes SĂŒmmchen zusammenkommt, mĂŒsst ihr aber auch mitmachen. D. h. ihr mĂŒsst eure leeren WeckglĂ€ser wieder zurĂŒckbringen. Entweder direkt zu uns oder an die Verkaufsstelle.

Sag doch mal: Was hÀltst du von unserer Idee?

Apropos eingeweckte Wildgerichte:

Da unsere Wildgerichte bei euch so gut ankommen, möchten wir demnÀchst neben Gulasch und Bolognese auch Asia-Wild ins Sortiment aufnehmen.

Asia

Wir befinden uns gerade noch in der finalen Phase der Rezeptabstimmung. QualitĂ€t geht hier vor Zeit
daher mĂŒsst ihr euch noch etwas gedulden.

So viel sei verraten: Das exotische Wildgericht wird bombe.

Mach`s gut! Bis bald mal wieder!

Liebe GrĂŒĂŸe
Matthias & Julia

[email protected]

www.wildeahr.de